Wien 14 – Penzing

14.Bezirk Penzing

A Trangl beim Schani und du bleibst net allani!

0
Bezirksfläche in km²
0
Einwohner
0
Fotos
Bezirksbewertung
3.5/5

Penzing liegt im Westen von Wien und ist der viertgrößte Wiener Bezirk und hat den zweitgrößten Grünflächenanteil. Die südliche Grenze bildet der Wienfluss. Penzing wird von vielen mit Hütteldorf, das nur ein Bezirksteil ist, verwechselt. Hütteldorf ist bekannt als wichtiger Bahnhof und dem Hanappi Stadion der Rapidler, was für mich als Austrianer ein Feindgebiet darstellt. Habe trotzdem viele gute Freunde dort.

Es sind auch viele Schlösser und Villen in Penzing zu finden, wie das Schloss Laudon oder Schloss Miller-Aichholz.

Das überragendste Gebäude steht aber im Gelände des Psychiatrischen Krankenhaus am Steinhof auf 310 m Seehöhe an den Hängen des Galitzinberges. Die Kirche am Steinhof wurde nach Entwürfen von Otto Wagner erbaut (1904-1907) und gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke des Wiener Jugendstils. Der Kirchenraum hat ein Fassungsvermögen für 800 Personen.

Wiener Zitat: Wennst net brav bist, kummst am Stahhof, zu die Depperten.

Die ehemalige Villa Wagner I , seit 1988 das Privatmuseum Ernst Fuchs, die 1886 bis 1888 nach Plänen von Otto Wagner errichtet wurde.

Von 1992 bis 1996 schuf Ernst Fuchs das Brunnenhaus Nymphäum Omega mit dem vorgelagerten Moses-Brunnen, am Fuße der Parkanlage.

Das Breitenseer Kino  ist das älteste dauernd bespielte Kino der Welt und steht seit 1909 an dieser Stelle. In der Blütezeit hatte das Kino zahlreiche prominente  Stammgäste – wie der Wiener Mundart-Dichter H. C. Artmann.

Der Bildstock in der Linzer Straße vor Hausnummer 333 zeigt die Grenze zwischen Baumgarten und Hütteldorf an.

Unweit davon befindet sich das Hannapi Stadion von Rapid.

Die 1908 fertiggestellte Baumgartner Pfarrkirche und die Volksschule gegenüber.

Für Maurer oder Ziegelfetischisten gibt es das Ziegelmuseum in der Penzingerstr. 59, das jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 10-12 Uhr geöffnet hat.
An Feiertagen, sowie Juli und August geschlossen.

Freier Eintritt!

PS : Vergessen Sie nicht Ziegel ins Museum mitzubringen!

Im Gasthaus zur Sophienalpe wird auch noch gute Wiener Küche serviert. Die Gegend läd auch zu Wanderungen ein.

Von der Franz-Karl-Fernsicht (488 Meter), kann man zahlreiche Gipfel des Wienerwalds und der Gutensteiner Alpen sowie den Schneeberg, den höchsten Berg Niederösterreichs, sehen.

In den fünfziger Jahren fanden hier Jazzkonzerte statt, es soll auch ein Treffpunkt von Spionen aus Ost und West gewesen sei. Seit 1989 Veranstaltungszentrum Reigen-Live, wo von Jazz über Weltmusik, Blues, Latin, Chanson bis zu Electronic und Avantgarde auf dem Programm steht.

In der Bierwaage am Kendler Mountain kann man Wuzzln (Tischfußball auf Wienerisch), Dart spielen oder manchmal Livemusik genießen. Lockere Kellner und im Sommer mit Schanigarten.

 

Urig ist auch das Schani´s Beisl auf der Linzerstraße 214. Für Biker, Zangler und andere Patienten. Das sagt alles. Im Lokal hängt ein Motorrad am Plafond und am Pissoir gibts eine Kopfstütze, falls man beim Pinkeln einschläft.